über397

geförderte Projekte

Gemeinsam für Natur und Umwelt
 

Nachhaltiger Steinkauz-Schutz im Main-Kinzig-Kreis

Umweltlotterie: Nachhaltiger Steinkauz-Schutz im Main-Kinzig-Kreis
Umweltlotterie: Nachhaltiger Steinkauz-Schutz im Main-Kinzig-Kreis

Nachhaltiger Steinkauz-Schutz im Main-Kinzig-Kreis

Die auf der Roten Liste bestandsbedrohter Vogelarten stehenden Steinkäuze brüten üblicher Weise in Baumhöhlen hochstämmiger Obstbäume, die auch im Main-Kinzig-Kreis leider immer seltener werden. Um das Brutplatzdefizit zu kompensieren, haben wir binnen der letzten Jahrzehnte die Brutplatzbedingungen durch das Ausbringen spezieller schlauchartiger Steinkauzröhren im Main-Kinzig-Kreis systematisch verbessert. Der kreisweite Bestand konnte dadurch von ehemals circa vierzig Brutpaaren (1976) auf derzeit über 300 Brutpaare (2022) verbessert werden. Dies entspricht etwa einem Viertel des aktuellen hessischen Steinkauzbrutbestandes. Zwischenzeitlich sind etliche der rund 800 Steinkauzbrutröhren durch den Zahn der Zeit marode geworden und müssen ersetzt werden. Deshalb sollen binnen der nächsten zwei Jahre mindestens 70 Bruthilfen ausgetauscht werden um die Brutplätze der Käuze dauerhaft zu sichern.
Die Brutröhren lassen wir von DON BOSCO, einer Ausbildungsstätte für benachteiligte Jugendliche in Sannerz (Gemeinde Sinntal) anfertigen. Diese Artenschutzmaßnahme besitzt damit auch sozialpädagogisch einen positiven Hintergrund.
 

Projektträger: Dr. Johannes Hetterich

Zurück zur Übersicht