über428

geförderte Projekte

Gemeinsam für Natur und Umwelt
 

Projektliste

Ihre Postleitzahl – Ihre Umweltprojekte.

Alle Gewinner der Gewinnklassen 1–3, die mit Kundenkarte oder online gespielt haben, können darüber abstimmen, welches Umwelt- oder Naturschutzprojekt umgesetzt werden soll. Deshalb jetzt bei LOTTO Hessen registrieren und mitentscheiden!

Sie möchten ein eigenes Umweltprojekt einreichen?
Dann füllen Sie doch gleich hier unser Formular zur Projekteinreichung aus. Vielleicht hat dann auch „Ihr Umweltprojekt“ bald die Chance auf den wöchentlichen Zusatzgewinn von 5000 €. 

Lahn-Dill-Kreis

Wildacker bepflanzen für Insekten und Wildtiere.

Schöffengrund: Wir haben unser 20.000 m² großes Ackerland in einen Wildacker umgewandelt und wollen nun weitere Bäume, Sträucher und Wildblumen pflanzen mehr lesen

Wildacker bepflanzen für Insekten und Wildtiere.

  • Projektträger:
  • Friedhelm Schmidt und Monika Schmidt-Becker
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Schöffengrund - Schwalbach am Ortsrand
  • Dauer:
  • 2 Jahre

Das Projekt

Wir haben unser 20.000 m² großes Ackerland in einen Wildacker umgewandelt.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Wir wünschen uns noch viel mehr verschiedene Bäume und Sträucher zu pflanzen und wieder einen Teil des Wildackers neu mit Kräutern und Wildblumen einsähen lassen.

Naturerlebnispfad inklusive Bienenrettung aus (ehemaligen) Kaugummi-Automaten

Kraftsolms, in der Gemeinde Waldsolms: Wir möchten in Kraftsolms einen Naturerlebnispfad erstellen, bei dem auf spielerische Weise Kindern, aber auch Erwachsenen die Natur und das Verhalten in der Natur wieder näher gebracht werden. Zusätzlich möchten wir einen Automaten mit nachfüllbaren Samenkapseln (Samenmischungen und Knollen) anschaffen. mehr lesen

Naturerlebnispfad inklusive Bienenrettung aus (ehemaligen) Kaugummi-Automaten

  • Projektträger:
  • Sportfreunde Kraftsolms
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Der Ort Kraftsolms, in der Gemeinde Waldsolms, liegt am Rande des Lahn-Dill-Kreises
  • Dauer:
  • 2-3 Monate

Das Projekt

Der Naturerlebnsipfad soll aus mehrere Stationen bestehen und unter anderem eine Tafel, auf der Spuren der Tiere des Waldes erraten werden müssen (die Lösungen bei den verschiedenen Stationen stehen immer auf der Rückseite). Weiterhin soll es eine Station geben, auf welcher die oft in die Natur geworfene Gegenstände (Alu Dosen, Batterien, Glas, Plastik) mit ihren jeweiligen "Abbauzeiten" erraten werden können. Man staunt, wie lange dieser Müll benötigt, bis die Natur ihn abgebaut hat. Zusätzlich soll auch ein Automat (ehemalgier Kaugummi-Automat) mit Saatgut für eine Wildblumenmischung aufgestellt werden, der insbesondere Kindern, aber auch Erwachsenen die Möglichkeit gibt, diese dann zuhause im Blumenkasten, auf der Wiese oder in der freien Natur auszusäen.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Wir möchten in Kraftsolms (Gemeinde Waldsolms) einen Naturerlebnispfad erstellen, bei dem auf spielerische Weise Kindern, aber auch erwachsenen die Natur und das Verhalten in der Natur wieder näher gebracht werden. Gleichzeitig möchten wir einen positiven Beitrag dazu leisten, dass durch einen aufgestellten Automaten (ehemalgier Kaugummi-Automat) Saatgut für eine Wildblumenmischung aufgestellt wird. Dieser soll die spielerische Sensibilisierung für das akute Thema des Insektensterbens mit sich bringen.

Umweltlotterie: Bauwagen für Vereinsbienen als Lehrstand

Bauwagen für Vereinsbienen als Lehrstand

Hohenahr/Erda: der Imkerverein Dünsberg plant die Anschaffung, den Umbau und die Ausstattung eines Bauwagens zum Bienenlehrstand mit Bienenlehrpfad. mehr lesen

Umweltlotterie: Bauwagen für Vereinsbienen als LehrstandUmweltlotterie: Bauwagen für Vereinsbienen als Lehrstand

Bauwagen für Vereinsbienen als Lehrstand

  • Projektträger:
  • Imkerverein Dünsberg e. V.
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Gemeinde Hohenahr/Erda
  • Dauer:
  • unbegrenzt

Das Projekt

Anschaffung, Umbau und Ausstattung eines Bauwagens zum Bienenlehrstand mit Bienenlehrpfad

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Ausbildung von Neuimkern
Aufklärung der Bevölkerung
Schutz der Bienen
Aufbau des Vereins und des Vereinslebens
Öffentlichkeitsarbeit
Zusammenarbeit  mit Kindergärten, Grundschulen und Vereinen

Umweltlotterie "Schulgarten Wetzbachtalschule"

Schulgarten Wetzbachtalschule

Wetzlar-Nauborn: Im Schulgarten der Wetzbachtalschule sollen bienenfreundlichen Flächen mit ausgewählten Blumen, Insektenhotel und Nistkästen angeschafft werden. mehr lesen

Umweltlotterie "Schulgarten Wetzbachtalschule"

Schulgarten Wetzbachtalschule

  • Projektträger:
  • Daniel Langenmeyer
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Wetzlar-Nauborn
  • Dauer:
  • Fortlaufend

Das Projekt

Gemeinsam mit den Schülern soll ein Schulgarten angelegt werden. Darin sollen verschiedene Pflanzen, Gemüse- und Obstsorten angepflanzt werden. Dies zur Schulung eines Nachhaltigkeitsgedanken und der Wertschätzung landwirtschaftlicher Produkte. Gleichzeitig soll durch den Schulgarten und seinen Umkreis ein kleines Biotop für Tiere geschaffen werden. Insektenhotels und Nistkästen bieten Vögeln und Insekten einen geeigneten Lebensraum, die teilweise zur Bestäubung der Pflanzen benötigt werden.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Anlegen von bienenfreundlichen Flächen mit ausgewählten Blumen, Insektenhotel und Nistkästen im, beziehungsweise um, den Schulgarten.

Umweltlotterie: "Adems Bioland"

Adems Bioland

Herborn: Das aktuelle Grünland soll mit Streuobstwiese, Hühnermobil sowie Bienenstöcken erweitert werden. mehr lesen

Umweltlotterie: "Adems Bioland"

Adems Bioland

  • Projektträger:
  • Emrah Ipek
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Lahn Dill Kreis / Herborn / Außenbereich
  • Dauer:
  • 1 Jahr

Das Projekt

Das aktuelle Grünland soll mit Streuobstwiese, Hühnermobil sowie Bienenstöcken erweitert werden.

Aufbau ist wie folgt:

1.) Aufbau einer Streuobstwiese mit regionalen Obstbäumen mit Früh- bis Spät-Sorten (Sommer bis Winter).

2.) Aufstellung eines Hühnermobiles (Hühnerstall in mobiler Ausführung) mit Zweinutzungshühnern aus ökologischer Zucht.

3.) Bienenstöcke: Zur Bestäubung sowie Honiggewinnung.

Für die Hühner gibt es ein Patenprogramm. Das heißt, dass Familien und Kinder ein Huhn bekommen und über 2 Jahre die Ernte (Eier) genießen können. Im Gegenzug ist die Reinigung/Pflege der Tiere zu tragen (Verantwortung), zusätzlich ist ein kleiner Beitrag zu zahlen. Nach zwei Jahren kann das Huhn (sogar mit dem Bruder Hahn) mitgenommen werden.

Sowohl Honig als auch Obst aus der Streuobstwiese werden zu fairen Preisen den Besuchern angeboten.

Es ist ein Erholungsort für die Besucher und soll den sozialen Austausch fördern.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Ziele sind die Verstärkung der Biodiversität und Artenvielfalt, die Erschaffung eines Erholungsorts für Besucher und die Selbstversorgung. 

Umweltlotterie: Bienenfreundliches Mittenaar - Blühstreifenbepflanzung in der Gemeinde

Bienenfreundliches Mittenaar - Blühstreifenbepflanzung in der Gemeinde

Mittenaar: Durch das gezielte Anpflanzen unterschiedlicher heimischer Blumen, Stauden und Sträucher werden Insekten mit Nektar und Pollen versorgt. Auch Blühstreifen an Straßen und Wegrändern mit sollen zu Bienenweiden werden. mehr lesen

Umweltlotterie: Bienenfreundliches Mittenaar - Blühstreifenbepflanzung in der Gemeinde

Bienenfreundliches Mittenaar - Blühstreifenbepflanzung in der Gemeinde

  • Projektträger:
  • Imkerverein Aartal
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Gemeinde Mittenaar
  • Dauer:
  • ca. 10 Monate

Das Projekt

Das gezielte Anpflanzen unterschiedlicher heimischer Blumen, Stauden, Sträucher, Hecken und Bäume mit Blütezeiten von Januar bis Oktober stellt in der Kommune Nektar und Pollen für die Insekten bereit. Auch Blühstreifen an Straßen und Wegrändern mit nektar - und pollenspendenden Pflanzen statt der gewohnten Blumenrabatten sind wahre Bienenweiden und laden Bürgerinnen und Bürger zum Beobachten und Genießen ein. Lässt man Randstreifen an Wegen und Feldrainen stehen, können sich auch hier heimische Gewächse ausbreiten, die im Winter Vögeln und Niederwild geschützten Lebensraum bieten.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Durch das anlegen der Blühstreifen sollen die Artenvielfalt und die Lebensräume für Bienen und Wildbienen gefördert werden. 

Profitieren werden nicht nur die Honigbienen, sondern auch andere bestäubende Insekten. Mehr als die Hälfte der 561 Wildbienenarten in Deutschland stehen auf der Roten Liste. Sie sind Teil der Biologischen Vielfalt und damit unserer Lebensgrundlage. Wildbienen sind darauf angewiesen, dass ihre Lebensräume artenreiche Wiesen oder vielfältig blühende Wald- und Wegesränder ? nicht verschwinden.

Umweltlotterie: Wacholderheide Eschenburg Eiershausen

Wacholderheide Eschenburg Eiershausen

Eschenburg, Eiershausen: Die als Naturschutzdenkmal deklarierte Wacholderheide wird jährlich durch Freischneiden gepflegt, wofür das Ausleihen von Gerätschaften notwendig ist. mehr lesen

Umweltlotterie: Wacholderheide Eschenburg EiershausenUmweltlotterie: Wacholderheide Eschenburg Eiershausen

Wacholderheide Eschenburg Eiershausen

  • Projektträger:
  • Verein für Naturschutz und Landschaftspflege Eiershausen
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Eschenburg Eiershausen
  • Dauer:
  • Jährlich

Das Projekt

Die Arbeitseinsätze beim Pflegen der Wacholderheide werden von mehreren Personen durchgeführt. Hierfür müssen verschiedenste Agrargerätschaften geliehen werden, was äußerst kostenintensiv ist.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Die jährliche Pflege ist von großer Wichtigkeit, da es sich um ein Naturschutzdenkmal handelt.

Natur und Sport gemeinsam mit Kindern in Einklang bringen

Greifenstein: Wir möchten mit unserem Betreff dokumentieren neue Projekte neue Wege gehen, hier haben wir uns mit diversen anderen Vereinen und Institutionen in der Region zusammen getan. Dies sind der NABU Beilstein, der ASV Ulmtal, Hessen Forst, den Salver Imkern, dem Kindergarten und der Grundschule Beilstein. mehr lesen

Natur und Sport gemeinsam mit Kindern in Einklang bringen

  • Projektträger:
  • Vereinsgemeinschaft Tuspo Nassau Beilstein, ASV Ulmtal und dem Nabu Beilstein
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Greifenstein / Lahn-Dill-Kreis
  • Dauer:
  • zwei Jahre

Das Projekt

Wir möchten mit unserem Projekt Natur und Sport in Einklang bringen und auch nachhaltig für den Natur- und Artenschutz sensibilisieren. Jugendliche und Kinder erhalten durch Wanderungen und sportliche Waldspiele einen Bezug zur Natur und Umwelt und lernen, mehr Verantwortung zu übernehmen. Zum Beispiel durch den Bau von Nistkästen und Insektenhotels als Beitrag für den Artenschutz. Für Vögel wird es immer schwerer, geeignete Höhlen oder Nischen zu finden, die Schutz zur Jungenaufzucht bieten. Wildbienen und andere Insekten seien vom Aussterben bedroht durch den Bau von Insektenhotels helfe man ihnen.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Was wollen wir damit bewirken? Wir wollen den Menschen die bei uns in der Region wohnen und leben, die Faszination unserer Landschaft nahe bringen und dabei den Bereich Natur und Sport in Einklang bringen. Durch die Beteiligung verschiedener Vereine und Institutionen wird es uns gelingen, diejenigen mitzunehmen, die sich dafür begeistern können. Und dabei spielt es keine Rolle, ob es junge oder ältere Menschen mit Handicap oder ohne, und auch die Herkunft derjenigen die mitmachen ist völlig sekundär.

Zurück zur Startseite