über408

geförderte Projekte

Gemeinsam für Natur und Umwelt
 

Projektliste

Ihre Postleitzahl – Ihre Umweltprojekte.

Alle Gewinner der Gewinnklassen 1–3, die mit Kundenkarte oder online gespielt haben, können darüber abstimmen, welches Umwelt- oder Naturschutzprojekt umgesetzt werden soll. Deshalb jetzt bei LOTTO Hessen registrieren und mitentscheiden!

Sie möchten ein eigenes Umweltprojekt einreichen?
Dann füllen Sie doch gleich hier unser Formular zur Projekteinreichung aus. Vielleicht hat dann auch „Ihr Umweltprojekt“ bald die Chance auf den wöchentlichen Zusatzgewinn von 5000 €. 

Kreisfreie Stadt Darmstadt

Umweltlotterie: Ein Garten für Alle(s) - Gestaltung eines naturnahen und nachhaltigen Gartens

Ein Garten für Alle(s) - Gestaltung eines naturnahen und nachhaltigen Gartens

Darmstadt-Wixhausen: Ziel des Projektes ist die Gestaltung eines naturnahen und barrierefreien Gartens für schwerst- und mehrfachbehinderte Menschen mehr lesen

Umweltlotterie: Ein Garten für Alle(s) - Gestaltung eines naturnahen und nachhaltigen Gartens

Ein Garten für Alle(s) - Gestaltung eines naturnahen und nachhaltigen Gartens

  • Projektträger:
  • Mission Leben-Jugend- und Behindertenhilfe gGmbH
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Darmstadt-Wixhausen
  • Dauer:
  • 1 Jahr

Das Projekt

Durch den Bau der Tagesförderstätte in der Aumühle ist eine Neugestaltung der Außenanlagen erforderlich. Es soll ein Garten entstehen, der mit seiner Gestaltung aktiv einlädt die Natur zu entdecken und sich darin zu bewegen. In einem ersten Schritt werden im barrierefrei angelegten Garten Sträucher und Stauden gepflanzt und so eine Grundstruktur angelegt. In den folgenden Wochen und Monaten werden mit den Klient*innen der Tagesförderstätte Ideen zur weiteren Gestaltung gesammelt und Aktionen zum Thema Naturschutz (z.B. Anlegen einer Wildblumenwiese, Nisthilfen für Vögel) durchgeführt. Eine Kräuterspirale soll helfen das Thema gesunde und vielseitige Ernährung zu vermitteln. Unterfahrbare Hochbeete die jahreszeitlich bepflanzt werden, bieten auch Rollstuhlfahrer die Möglichkeit sich aktiv im Garten zu betätigen.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Wir möchten, dass Menschen mit Behinderung, die mehr Betreuung bedürfen und die (noch) nicht im Arbeitsbereich der Werkstatt tätig sein können, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend den individuellen Bedürfnissen optimal entwickeln. Der Gartenbereich soll Lernort, Treffpunkt für soziale Kontakte z.B. für Spaziergänger oder Besucher, aber auch ein Ort zum feiern werden. Die Themen Naturschutz und Nachhaltigkeit sollen feste Bestandteile des alltäglichen Lebens werden.

Umweltlotterie GENAU: Vogelschutz in der Eberstädter Streuobstwiese

Vogelschutz in der Eberstädter Streuobstwiese: Artenhilfprogramm für Wendehals Wiedehopf und Co.

Darmstadt - Eberstadt: Ziel des Projekts ist es, bedrohten Vögeln, wie Wendehals, Wiedehopf oder Wasseramsel durch die Installation spezieller Nistkästen eine sichere Brutstätte zur bieten. mehr lesen

Umweltlotterie GENAU: Vogelschutz in der Eberstädter Streuobstwiese

Vogelschutz in der Eberstädter Streuobstwiese: Artenhilfprogramm für Wendehals Wiedehopf und Co.

  • Projektträger:
  • Freundeskreis Eberstädter Streuobstwiesen
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Darmstadt Eberstädter Streuobstwiesen und Lerchenberg/ Kernesbellen
  • Dauer:
  • Das Aufhängen von Nisthilfen in den Eberstädter Streuobstwiesen ist eine langfristige Lösung für den Schutz von Wendehals, Wiedehopf und Co. Die Nistkästen werden regelmäßig gepflegt und gereinigt.

Das Projekt

Die Eberstädter- Streuobstwiesen sind ein wahrer Schatz für seltene Vögel wie Wendehals, Wiedehopf, Neuntöter, Gartenrotschwanz und am angrenzenden Bach brütet auch die Wasseramsel.
Diesen macht die Situation von immer weniger Naturbruthöhlen sehr zu schaffen.
Der Wendehals hat seine noch größte Population in Hessen
in den Eberstädter- Streuobstwiesen und ist somit auch ein Schwerpunkt dieses Artenhilfsprogramms.
Er und auch die anderen aufgezählten Arten werden nachweisbar über die letzten Jahre stetig weniger.
Um diesen Trend entgegenzuwirken, möchten wir durch das Aufhängen von Nisthilfen und das Aufrechterhalten von Futterflächen in der ganzen Streuobstwiese diesen Arten das lange Suchen von Brutplätzen durch Nisthilfen vereinfachen.
Geeignete, natürliche Futterflächen für diese bedrohten Vögel werden durch die Beweidung der Flächen mit unseren Schafen aufrechterhalten.


Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Das Ziel des Projekts ist es, bedrohten Vögeln, wie Wendehals, Wiedehopf, Wasseramsel und vielen mehr, durch die Installation spezieller Nistkästen eine sichere Brutstätte zur Verfügung zu stellen. Leider gibt es immer weniger geeignete Naturhöhlen, da alte Baumbestände schwinden. Baumhöhlen sind zudem unsicher, da die Brut Feinden wie dem Marder schutzlos ausgeliefert ist.  Durch unsere Arbeit fördern wir das langfristige Aufrechterhalten der Population der schützenswerten Vögel in den Eberstädter Streuobstwiesen.
 
 

Umweltlotterie: Wiederaufforstung unseres Vereinsgeländes

Wiederaufforstung unseres Vereinsgeländes

Darmstadt Arheilgen: auf dem Vereinsgelände des Orplid Darmstadt e. V. soll der frühere Baumbestand von 200 Bäumen wieder hergestellt werden, der durch Sturmschäden, Wassermangel und Borkenkäfer stark dezimiert wurde. mehr lesen

Umweltlotterie: Wiederaufforstung unseres Vereinsgeländes

Wiederaufforstung unseres Vereinsgeländes

  • Projektträger:
  • Orplid Darmstadt e. V., Verein für Sport und Naturismus
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Darmstadt Arheilgen
  • Dauer:
  • 5 Jahre

Das Projekt

Trockenheit und Borkenkäfer zerstörten auf unserem 8,5 ha großen Vereinsgelände in den letzten drei Jahren mehr als 200 Bäume. Für das vorher dicht bewachsene Gelände musste ein Wiederaufforstungskonzept entwickelt werden. Zuerst soll eine Auswahl von Jungpflanzen, die sich schon selbst ausgesät haben, mit Baumhülsen und Pfählen versehen werden. Es sind Eichen, Walnussbäume, Kastanien etc.. Zu diesen sollen in den nächsten Jahren noch andere Arten gepflanzt werden, um durch die Artenvielfalt ein besseres Überleben einiger resistenter Baumarten zu sichern. Bei unserem Konzept achten wir darauf, dass stark naturbelassene Flächen erhalten bleiben, in denen sich eigene Arten von Pflanzen und Tieren etablieren können und Bereiche, in denen wir stärker regulieren, um dem Anspruch als Freizeitgelände mit Sportangeboten unseres Vereins entsprechenden Raum zu bieten. Wir versuchen Inseln zu schaffen, in denen Vögel, Igel, Wiesel ihr zu Hause haben werden.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Ziel ist es langfristig wieder den früheren Baumbestand herzustellen, der durch Sturmschäden, Wassermangel und Borkenkäfer stark dezimiert wurde. Es mussten in den letzten 3 Jahre über 200 Bäume gefällt werden welche so krank waren, dass sie Menschen gefährdeten (2 Wohnwagen wurden durch Starkwind umgefallene Bäume zertrümmert). Durch der Bäume veränderte sich auch das Mikroklima und die Wasserwirtschaft (ausschließlich Brunnen ) deutlich. Was das für die Tierwelt bedeutete ist nur schwer abzuschätzen.

Umweltlotterie: Weide- und Landschaftspflege

Weide- und Landschaftspflege

Darmstadt: Die Streuobstwiese und die Weidefläche der Kinder- und Jugendfarm Darmstadt wird von Ponies und Schafen beweidet. Ein Zuschuss zur Anschaffung eines Hochgrasmähers würde bei der Weidepflege helfen. mehr lesen

Umweltlotterie: Weide- und LandschaftspflegeUmweltlotterie: Weide- und Landschaftspflege

Weide- und Landschaftspflege

  • Projektträger:
  • Kinder- und Jugendfarm Darmstadt e.V.
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Darmstadt
  • Dauer:
  • Erstmal unbegrenzt

Das Projekt

Die Streuobstwiese und die Weidefläche der Kinder- und Jugendfarm Darmstadt (etwa 1,5 Hektar) wird von unseren Ponies und Schafen beweidet. Zusätzlich muss die Fläche mehrmals im Jahr gemäht werden, da sonst Pflanzen die Oberhand gewinnen (Sauerampfer etc.), die von den Tieren nicht gefressen werden.

Ein Zuschuss zur Anschaffung eines Hochgrasmähers hilft uns bei der Weidepflege.

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Pflege der Streuobstwiese und Ponyweide und Erhöhung der Biodiversität.

Erhalt, Pflege, Nutzung und Weiterentwicklung von Streuobstwiesen

Darmstadt: Natur- und Landschaftschutz stehen im Vordergrund der Aktivitäten einer Gruppe von Freiwilligen, die sich intensiv um über 200 hochstämmige Obstbäume auf den Streuobstwiesen rund um das Hofgut Oberfeld kümmern. mehr lesen

Erhalt, Pflege, Nutzung und Weiterentwicklung von Streuobstwiesen

  • Projektträger:
  • Domäne Oberfeld e.V.
  • Gemeinde / Stadt / Lage:
  • Darmstadt
  • Dauer:
  • 1 Jahr

Das Projekt

Erweiterung und Intensivierung der Aktivitäten der Freiwilligen durch folgende Einzel-Maßnahmen: Beschaffung zusätzlicher Werkzeuge und Geräte zur Baumpflege und zur Obstverarbeitung (Akku- Hochentaster, Transport-Handwagen für Baumschnitt und Obst-Ernte, Mähgerät zur Gewinnung von Tierfutter, Keltereizubehör), Einbeziehung von Kinder- und Jugendlichen in die Aktivitäten der Baumgruppe, Information der Öffentlichkeit durch Führungen, Infomaterial und Schautafeln, Erweiterung des eigenen Zuchtgartens zur Vermehrung von Obstbäumen und Erhöhung der Artenvielfalt, Durchführung von Ersatzpflanzungen für abgestorbene Altbäume, Beschaffung von flexiblen Zäunen zur gezielten Beweidung einzelner Flächen, Regelmäßige Durchführung von Baumschnittkursen zur Weitergabe des Erfahrungswissens der "Baumgruppe" und weitere Bestimmung der vorhandenen Sortenvielfalt (bisher sind 61 Apfelsorten bestimmt).

Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

Erhalt, Pflege, Nutzung und Weiterentwicklung von Streuobstwiesen rund um das Hofgut Oberfeld durch eine Gruppe von Freiwilligen ("Baumgruppe") der Initiative Domäne Oberfeld e.V.. Obst-Sorten- Bestimmung, Baumschnitt und Baumpflege, Obsternte und -verwertung, Baumpflanzungen, Gewinnung weiterer Mitwirkender, Information der Öffentlichkeit über Sortenvielfalt und Naturschutz. Die vorhandene Artenvielfalt soll langfristig gesichert und durch eine schonende Nutzung einem möglichst großen Kreis von Menschen bewusst gemacht werden.

Zurück zur Startseite